Freund/innen dieses Blogs

Mrs Robinson, Wir schenken Ihnen ..., lilie29,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Letzte stories

rosiiiiiii

berlin war fantastisch....so langsam mut... mrs robinson,2011.08.22, 12:33

yesyesyes :-)

sehr lustige kurzweilige story! lieben... jh,2011.08.11, 14:42

haha...

jetzt hab ich lachen müssen, denn s... mrs robinson,2011.08.11, 09:43

Wien - sightseeing mal au...

Hej meine Lieben! Seit ich aus Schweden... rosiii,2011.08.10, 23:563 Kommentare

Super

tolle Beschreibung von Stockholm...ein F... extrem,2011.06.29, 23:50

Sightseeing-Tipps fü...

Hej meine lieben Blogleser! ;) Wie vers... rosiii,2011.06.17, 12:243 Kommentare

Varsågod! :)

Ich hab versprochen, dass ich meine Sigh... rosiii,2011.06.14, 19:37

hej rosiii

tack så mycket!!!! so toll von di... mrs robinson,2011.06.14, 19:23

Kalender

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    angi (Aktualisiert: 26.9., 11:06 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 24.9., 22:31 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 24.9., 19:09 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 22.9., 14:03 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 22.9., 13:58 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 22.9., 13:50 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 20.9., 10:27 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.9., 14:43 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
Mittwoch, 10.08.2011, 23:56

Hej meine Lieben!

Seit ich aus Schweden zurück bin, bin ich recht busy gewesen. Einige Dinge für die Uni bzgl. des Auslandssemesters mussten geklärt und erledigt werden. Auch musste ich einem Prof. wegen einer Note vom letzten Semester nachlaufen (die ich bis jetzt noch immer noch nicht habe, obwohl ich ihm die Arbeit vor Wochen abgab...).

Habe auch einige Zeit bei meinem Freund in Salzburg verbracht und als ich so in einem chinesischen Restaurant in Salzburg saß und aß, was hörte ich da? Schwedisch?! Langsam glaub ich echt schon eine gesunde Paranoia zu entwickeln, weil ich eine Stunde später einen Swedish Candy Shop fand, in dem die Besitzerin wirklich aus Schweden (Malmö) stammt und sich mit mir auf Schwedish unterhielt.

Nach nicht einmal 2 Wochen bekam ich schon meinen ersten Besuch aus Uppsala - Chinatsu aus Japan. Ich bereitete sie bereits in Uppsala auf einen weiteren Kulturschock vor und wurde von ihr auch nicht enttäuscht. Sie meinte sie hätte einen größeren Kulturschock hier in Österreich erlebt, als in Schweden, da wir so viel Platz haben - Wohnverhältnismäsig. Chinatsu ist so viel Platz nicht gewöhnt...
Leider ist ihr auch aufgefallen, dass die Leute hier nicht so wirklich Englisch können und wenn dann trauten sich die meisten nicht mit ihr zu reden, da sie sich für ihr Englisch schämten. Nichts desto Trotz hat sie ihre Zeit hier sehr genossen und wird über die Weihnachtsferien wieder zu mir kommen. :)
Ihr zeigte ich Wien - die Innenstadt - mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Als ich ihr so einiges auf Englisch erklärte und zeigte, merkte ich wie sich nicht immer "ganz zufällig" Leute zu uns stellten und zuhörten. Da dachte ich mir: "Ist es so komisch wenn ich Englisch mit ihr rede?" Auch ist es mir aufgefallen, dass wenn ich mit ihr redete und bei den Konzertticketverkäufern vorbei ging, sie uns Karten verkaufen wollten, jedoch nicht, wenn ich nichts sagte, da waren wir auf einmal uninteressant. Very strange... Anyway!
Nach 2 Wochen Österreich (Hainburg, Wien, Salzburg und Bratislava - ich weiß es gehört nicht mehr zu Österreich, aber wenns schon so nah ist, dann zeigt man es auch her! ;)) gings weiter für sie nach Kroatien.

4 Tage später kam dann eine andere Freundin aus Uppsala - Haley aus Australien. Sie blieb jedoch nur 2 Tage und wohnte in einem Hostel in Wien. Ihr zeigte ich einige andere Dinge in Wien, da wir auch einen Freund, Georg, von mir dabei hatten der Wiener ist und der auch sehr gutes Englisch spricht, da er schon einige Male im Ausland gelebt hat. Sightseeing diesmal in 2 Sprachen, jedoch sprachen wir drei fast ausschließlich Englisch, was die Sache dann doch um einiges erleichterte. Am nächsten Tag ging es für sie weiter nach Prag.

2 Tage später trafen dann drei weitere Freunde aus Uppsala ein - Julie aus der französischsprachigen Schweiz, Luciano (ihr Freund) aus Italien und Mayank aus Indien. Luciano und Julie übernachteten 2mal bei mir und Mayank wohnte in einem Hostel in Wien. An unseren ersten Tag in Wien begleitete uns Georg wieder bei unserer Sightseeingtour. Diesmal sprachen wir 3 Sprachen miteinander - Englisch, Deutsch und Italienisch. Das Chaos war fast perfekt. Der Tag war wunderschön und Luciano und Julie ließen den Tag gemeinsam mit mir und meinem Freund in einem unserer Heurigen in Hainburg ausklingen. Die beiden Tage waren echt toll, jedoch auch sehr ermüdend, ganz speziell wenn man an einem Tag 2 - 3 Sprachen fast zeitgleich spricht.

So viel Englischsprachigkeit hat mein Ort noch nicht so wirklich erlebt, soviel steht fest. Zuerst Chinatsu und dann Luciano und Julie mit denen ich nur auf Englisch sprach - ich wurde von den Leuten angestarrt, als wär ich ein Alien.

Das warn so meine Eindrücke die ich loswerden wollte. :D
Gute Nacht, Rosi


Dienstag, 14.06.2011, 19:06

Hej meine lieben Blogleser! ;)

Wie versprochen fasse ich hier ein paar gute Sightseeing-Tipps für Stockholm zusammen und ich hoffe, dass sie für jemanden nützlich sein werden!

1. Tipp: Das Vasa-Museum
Dieses Museum beherbergt das gehobene Schiffswrack der Vasa, dass vor fast 400 Jahren in der Stockholmer Bucht gesunken war. Es wurde komplett restauriert und besteht zu 85% aus Originalteilen.
Ich war bereits 3mal dort (jaja, jeder der mich besuchen war, wollte es sehen...) und kann es nur weiterempfehlen! Der Eintritt kostet 110 Kronen (also um die 15 €), ist recht teuer, aber das Geld wert!
Ein nützlicher Tipp für deutschsprachige Touristen: um 10:30 Uhr gibt es einen Film über die Vasa im Museum in Deutsch. Dies ist der Einzige in dieser Sprache - sonst gibt es den Film nur noch in Englisch, Schwedisch, Französisch und Spanisch, mehrmals zu sehen.

2. Tipp: Drottningholm Slottet
Das Schloss liegt außerhalb der Innenstadt Stockholms und wird von der Königsfamilie bewohnt.
Meine Empfehlung ist es, mit der Fähre nach Drottningholm zu fahren. Diese fährt von Stadshuskajen (direkt beim Rathaus!) ab und dauert ca. 50 Minuten. Man kann dort ebenfalls die Tickets kaufen. Ich hab das Kombi-Ticket um 280 Kronen genommen - im Preis sind die Fahrten der Fähre, der Eintritt ins Schloss und der Eintritt in den Chinesischen Pavillion enthalten. Beides sehr sehenswert! Das Schloss besitzt drei verschiedene Gärten die öffentlich zugänglich sind. Leider darf im Schlossinneren und im Pavillion nicht fotografiert werden.

3. Tipp: Stadshuset (Rathaus)
Das Stockholmer Rathaus ist sehr sehenswert. Leider war ich bis jetzt noch nicht drinnen, da man nur mit Führungen durch die Räume gehen kann und wenn man eine Deutsche Führung haben möchte, muss man diese telefonisch vereinbaren und ist (was ich gehört habe) recht teuer und auch erst ab 5 Personen möglich (soweit ich informiert bin), das bezieht sich aber nur auf die Wintersaison! Im Sommer werden auch mehrere deutschsprachige Touren angeboten (habe ich gestern herausgefunden!)
Trotzdem lohnt es sich hinzugehen, da man gratis in den Innenhof und auf die Promenade gehen kann, die einem einen schönen Blick auf die Altstadt geben.

4. Tipp: Das königliche Schloss und der Gardenwechsel
Der Gardenwechsel findet täglich um 12 Uhr statt und dauert ziemlich lang (ungefähr bis 13 Uhr!), ist aber doch sehr schön - ab Ende April zumindest. Zu dieser Zeit gibt es eine berittene Kapelle, die schöne Militärmusik währendem reiten (!) spielt.
Nach dem Gardenwechsel kann man dann ins Schloss. Auch hier gibt es ein Kombi-Ticket - im Preis enthalten sind: der Eintritt fürs Schloss, Eintritt in die Schatzkammer (die sehr klein ist!) und der Eintritt ins Tre Kronor Museum. Leider weiß ich nicht mehr, wie viel dieses Ticket gekostet hat. Im Schloss selbst gibt es kostenlose Führungen auf Englisch und Schwedisch und es darf fotografiert werden!
Was auf jedenfall sehr sehenswert ist, ist die Livrustkammern (Waffenkammer). Diese ist nicht im Kombi-Ticket enthalten und kostet um die 100 Kronen (soweit ich mich noch erinnern kann). In diesem sieht man verschiedene Rüstungen, das ausgestopfte Pferd eines der Könige, die Kleidung und Maske des ermordeten Gustavs des III., Kleidung der Könige und deren Kinder u.v.m. Ebenso sieht man auch die königlichen Kutschen, die wirklich interessant sind. Es ist auch ein Schlitten von Maria Theresia dabei.


5. Tipp: Gamla Stan (Die Altstadt)
In der Altstadt Stockholms ist das Königliche Schloss situiert und einige andere Museen. Man merkt diesem Teil an, dass er nicht durch Kriege gelitten hat. Viele verschiedene Häuser aus verschiedenen Epochen stehen nebeneinander und die Gassen sind noch genauso verwinkelt wie sie vor Hunderten von Jahren entstanden sind. Eine Besonderheit ist Mårtig Trotzigs Gränd - die schmalste Gasse Stockholms. Diese ist nur 90cm breit und in dieser wird der Höhenunterschied der einzelnen Gassen erst deutlich. Man kann durch diese seit einigen Jahren wieder durchgehen.

6. Tipp: Domkyran (Domkirche)
Neben dem Schloss steht die kleine, aber nette Domkirche. Der Eintritt kostet 40 Kronen, wenn diesem jedoch entgehen will, besucht die Kirche am Wochenende um 11 Uhr. Zu dieser Zeit wird eine kleine Messe abgehalten bei der man auch als "Nicht-Schwede" teilnehmen kann, da der Pfarrer/Pastor auch auf Englisch predigt, zum Teil. Diese dauert ungefähr eine Halbestunde, aber dadurch bekommt man die Atomsphäre der Kirche erst richtig zu spüren. Nach der kleinen Messe lädt der Pastor zu Kaffee und Kuchen. :)

7. Tipp: Tyska Kyran (Die Deutsche Kirche)
Diese Kirche ist kostenlos und alles ist auf Deutsch beschrieben. Sie ist ganz in der Nähe von Mårten Trotzigs Gränd.

Nun komme ich zu den Dingen, die ich nicht weiterempfehlen würde/werde:

1. Nordiska Museet (Das Nordische Museum)
Der Eintritt ist recht teuer und man sieht wirklich nicht sehr viel. Die einzigen wirklich Sehenswerten Dinge sind: die antiken Puppenhäuser und der Teil mit den Schwedischen Traditionen.

2. Junibacken (Das Astrid Lindgreen Museum oder auch als Kindermuseum bekannt)
Wenn man nicht mit Kindern unterwegs ist, dann ist es fast sinnlos in dieses Museum als Erwachsener zu gehen. Dieses Museum wurde für Kinder konzipiert und ist recht teuer.

Was ich noch erwähnen möchte ist, man braucht echt kein Ticket für die Öffis zu kaufen, da man alles ganz leicht zu Fuß erreichen kann. :)
Man braucht auch keine Angst zu haben, dass die Schweden einen nicht verstehen, da diese sehr sehr gut Englisch sprechen und verstehen!

So, das wars. Falls mir noch etwas einfallen sollte, werde ich einen neuen Eintrag schreiben. :)


Montag, 13.06.2011, 01:09

Hej!
Als ich in Google Uppsala eingegeben habe, bin ich auf einen Link für ein Youtube-Video gestoßen. Es trägt den Namen: Ein Student aus Uppsala. Ich dachte: "Oh, super das wird ein Interview von einem Studenten aus Uppsala sein, der sicher über das Leben dort berichtet...!"
Well, hier kommt das Lied:

http://youtu.be/JMKK9Q1dbxI

Es ist so lustig, weil es jeder Internationale Student kennt und es immer jemanden gibt der es anstimmt - auch wenn es nur der Refrain ist.
Somit ist dieses Lied die inoffizielle Hymne Uppsalas. Vor kurzem fand ich auch eine Schwedische Version, die wenn man den Text übersetzt ganz anders ist, als die Deutsche.

:) Rosi